„Neruda trifft Ferrer“ in der Dieselstraße Esslingen

Das neue Tango & Poesie Programm „Neruda trifft Ferrer“ kommt am 14. November in die Dieselstraße Esslingen.

Eine Begegnung zweier großer Dichter Lateinamerikas. Sängerin Julieta Anahi Frias, Pianistin Poldy Tagle und Schauspieler Michael Stülpnagel, widmen dem chilenischen Dichter Pablo Neruda und dem argentinischen Dichter des Tango Horacio Ferrer eine musikpoetische Hommage. Die sprachgewaltige Poesie Nerudas trifft auf die surrealen Bilder, die Sehnsucht und den morbiden Charme der Tangolieder- Vertonungen der Tangopoesie aus der Feder von Ferrer. Die beiden Dichter waren zwar durch die Anden getrennt aber beide vereinte die Nähe zu ihrem Volk, die Liebe zur Sprache und ihre Treue zu ihren kulturellen Wurzeln.
Ein Abend voller Abgründe und emotionaler Umbrüche, aber immer getragen und aufgefangen von der tänzerischen Kraft der Tangomusik.

„Lasst mich allein mit dem Tag, ich bitte um Erlaubnis geboren zu werden.“
Pablo Neruda
„Ich werde wiedergeboren von den Dingen, die ich sehr sehr liebte, um für dich das Gedicht, das halb vollendet blieb, fortzuführen.“
Horacio Ferrer

Mit:
Julieta Anahi Frias – Gesang
Poldy Tagle – Piano, Arrangements, Textdramaturgie
Michael Stülpnagel – Schauspieler

14.11.2015 um 20.30 Kulturzentrum Dieselstraße Esslingen  >>Online Tickets

 

Kommentare sind geschlossen